So funktioniert Millionaire Maker

Das Millionaire Maker gibt den britischen Spielern die Chance, einen garantierten Preis von einer Million GBP in jeder EuroMillions-Ziehung. Diese Seite enthält eine ausführliche Erläuterung darüber, wie Millionaire Maker funktioniert. Für einen kurzen Überblick besuchen Sie bitte die Hauptseite Millionaire Maker.

Während es bei EuroMillions um verschiedene mögliche Kombinationen geht, sind die Gewinnchancen bei dem britischen Millionaire Maker abhängig von den Ziehungen. Der Grund für die verschiedenen Chancen bei Millionaire Maker liegt genau wie beim traditionellen Raffle darin, dass die Chancen auf der Anzahl der verkauften Spielscheine basieren.

Dieser Artikel deckt folgende Bereiche ab:


So werden die Zahlen in Millionaire Maker erstellt

Für jede Reihe von EuroMillions-Zahlen, die in Großbritannien verkauft wird, wird im Format der Millionaire Maker-Zahlen erstellt. Diese Zahlen erhöhen sich nach der Anzahl der verkauften Spielscheine: Bei einem Kauf eines Spielscheins mit der Millionaire Maker-Zahl ABC000001 wird der nächste Spielschein die Zahl ABC000002 haben. Alle Codes, die für die nächste Ziehung erstellt wurden, gehen automatisch in das System über, aus dem die Gewinnzahl von Millionaire Maker ausgewählt werden wird.

Nach jeder Ziehung wird die Seriennummer normalerweise für die nächste Ziehung erhöht. Das bedeutet, dass die vorherige Ziehung von Millionaire Maker mit dem Buchstaben A beginnt und in der nächsten Ziehung wahrscheinlich mit dem Buchstaben B.

Es gibt ein häufiges Missverständnis, dass die Buchstaben einen Einfluss auf die Gewinnchancen haben. Dies ist nicht der Fall. Wie bei einem traditionellen Raffle ist der eigentliche Code eines Spielscheins irrelevant und hat keinen Einfluss auf Ihre Gewinnchancen. Er dient einfach nur zu Unterscheidung zwischen den einzelnen Spielscheinen in einer Ziehung.

Die Zahlen bei Millionaire Maker sind nur für eine Ziehung gültig, außer wenn Sie einen Spielschein für Mehrfachziehungen erworben wurde. Da das System einen Eintrag für Mehrfach-Spielscheine erkennt, ist der Code für die Millionaire-Maker-Ziehungen für alle Ziehungen, die vom Spielschein abgedeckt werden, gültig.

So wird die Gewinnerzahl bei Millionaire Maker ausgewählt

Alle Codes, die für die nächste Ziehung gültig sind, kommen in eine automatische Lotterie-Trommel. Codes auf Mehrfachspielscheinen, die immer noch gültig sind, kommen ebenfalls in diese Lotterie-Trommel.

Automatische Lotterie-Trommeln wurden in Großbritannien seit einigen Jahren benutzt und 'ERNIE', das System, das für das Auswählen von Premium-Bond-Gewinnern verwendet wird, ist wahrscheinlich das Bekannteste.

In einem traditionellen Raffle werden alle Spielscheine für die Ziehung in einem 'Hut' gesammelt. Die Spielscheine werden zufällig ausgewählt. Mit Millionen von Spielscheinen in der wöchentlichen EuroMillions-Ziehung ist das Benutzen eines ''Huts'' kein guter Ansatz. Eine automatische Lotterie-Trommel versichert EuroMillions Schnelligkeit, Verlässlichkeit und eine vollkommen dem Zufall überlassene Millionaire Maker-Ziehung.

Das System erstellt die Millionaire Maker Codes in der Reihenfolge, in der die Spielscheine gekauft wurden. Zum Beispiel wenn 10.000 Spielscheine für eine bestimmt Ziehung verkauft wurden, würde die erste Zahl 1 und die letzte 10.000 sein. Die automatische Lotterie-Maschine sucht den zu gewinnenden Eintrag vollkommen zufällig, sodass jede einzelne Millionaire Maker-Zahl die gleiche Chance hat, zu gewinnen, ungeachtet, wann, wo und von wem sie gekauft wurden und ob der Kauf online erfolgte. Der ausgewählte Eintrag ist der Gewinner der Millionaire Maker und gewinnt eine Mio. GBP.

Die automatische Lotterie-Trommel, die für Millionaire Maker verwendet wird, wurde strengstens von EuroMillions und unabhängig davon von der Fakultät für Statistische Analyse der Universität Hertfordshire getestet. EuroMillions durchlief eine angemessene Überprüfung für die Nationale Lotterie der Universität Hertfordshire.

Darüber hinaus haben die Gaming Laboratories International in den USA der automatischen Lotterie-Trommel bescheinigt, dass die Zahlen wirklich zufällig erstellt werden.

Warum die Chancen bei Millionaire Maker immer variieren

In der folgenden Erklärung ist eine vereinfachte Illustration, die mit Hilfe des traditionellen Raffle zeigt, wie Millionaire Maker funktioniert. Die Illustration zeigt, warum die Gewinnchancen sich von Ziehung zu Ziehung unterscheiden, und gibt Einblick darein, wie der Teilnahmecode für die Verlosung, der aus einer Folge von Buchstaben und Zahlen zusammengesetzt ist, zugeteilt wird.

In diesem Beispiel hat jedes Buch 1.000 Verlosungsnummern

Für die erste Ziehung verwenden Sie das Buch ''Erste Ziehung'' mit den Verlosungszahlen, die mit 'A' beginnen. 900 Spielscheine werden für diese Ziehung verkauft, was 100 Verlosungszahlen im Buch zurücklässt. Alle 900 Verlosungsspielscheine nehmen an der Ziehung teil und einer davon wird gewinnen. In diesem Beispiel geht es um einen Gewinnschein, der aus der Verlosung gezogen wird, der mit 'A' beginnt und jeder Spieler eine Gewinnchance von 1 in 900 hat.

Für die nächste Ziehung nehmen Sie ein neues Buch zu Hilfe. Dieses Mal beginnen die Codes mit 'B'. 1.200 Spielscheine werden verkauft, also wenn einmal alle 1.000 Spielscheine aus Buch 'B' zugewiesen worden sind, verwendet Sie die Spielscheine aus Buch 'C'. Alle 1.200 Verlosungsspielscheine nehmen an der Ziehung teil und einer davon wird gewinnen. In diesem Beispiel läge eine Gewinnchance von 5 in 6 bei einem Gewinnschein, der mit 'B' beginnt und eine 1 in 6 Gewinnchance, auf Scheinen mit dem Anfangsbuchstaben 'C'. In diesem Beispiel hat jeder Spieler eine Gewinnchance. Dies unterlegt, wie die Chancen sich bei Millionaire Maker basierend auf der Menge der verkauften Spielscheine verändern können.

Die nächste Ziehung würde mit 'D' starten, und so weiter.

Wenn Sie einen Mehrfach-Spielschein erwerben, ändert sich dies geringfügig:

Für die erste Ziehung verwenden Sie das Buch ''Erste Ziehung'' mit den Verlosungszahlen, die mit 'A' beginnen. 900 Spielscheine werden für diese Ziehung verkauft, was 100 Verlosungszahlen im Buch zurücklässt. Von diesen 900 Verlosungsscheinen waren ca. 100 Scheine für zwei Ziehungen gültig. In diesem Beispiel geht es um einen Gewinnschein, der aus der Verlosung gezogen wird, der mit 'A' beginnt und jeder Spieler eine Gewinnchance von 1 in 900 hat.

Für die nächste Ziehung nehmen Sie ein neues Buch zu Hilfe. Dieses Mal beginnen die Codes mit 'B'. 1.200 Spielscheine werden verkauft, also wenn einmal alle 1.000 Spielscheine aus Buch 'B' zugewiesen worden sind, verwendet Sie die Spielscheine aus Buch 'C'. Alle 1.200 Spielscheine nehmen an der Ziehung teil, darunter auch die 100 Spielscheine der vorherigen Ziehung, die aus Buch 'A' erworben wurden. Dies macht eine Gesamtanzahl von 1.300 Verlosungsscheinen in der Ziehung, aus der ein Gewinner gezogen wird. In diesem Beispiel läge eine Gewinnchance von 10 in 13 bei einem Gewinnschein, der mit 'B' beginnt und eine 1 in 6 Gewinnchance, eine 2 in 13 Gewinnchance bei Gewinnscheinen, die mit 'C' beginnen und eine 1 in 13 Chance auf Scheinen mit dem Anfangsbuchstaben 'A'. In diesem Beispiel hat jeder Spieler eine Gewinnchance.

Die Tabelle unten stellt eine realistische Schätzung der Gewinnchancen bei Millionaire Maker vor:

Die Date Draw Type Approximate Odds of Winning*
Dienstag Base Draw 1 in 4.800.000
4x Rollover Draw 1 in 5.400.000
Freitag Base Draw 1 in 7.500.000
4x Rollover Draw 1 in 8.700.000

*Alle Abbildungen basieren auf den erwartenden Spielscheinverkäufen

Auf diesen Abbildungen beruhend, ist es klar, dass Sie eine viel höhere Gewinnchance haben, bei Millionaire Maker an einem Dienstag als an einem Freitag zu gewinnen. Es hebt außerdem hervor, dass Sie mehr Chancen bei Nicht-Jackpot-Gewinnen haben als bei Gewinnspielen, die mehrmals stattfinden.

FAQ über Millionaire Maker

Unten sehen Sie eine Liste mit häufig gestellten Fragen:

  1. Was bedeutet Millionaire Maker?
  2. Kann ich in der Millionaire Maker auch gewinnen, wenn ich einen EuroMillions-Spielschein für mehrere Ziehungen kaufe?
  3. Normalerweise verändert sich die Verlosungssequenz bei jeder Ziehung, warum hat das letzte Millionaire Maker-Ergebnis mit dem gleichen Buchstaben begonnen wie bei der vorherigen Ziehung?

Antworten

  1. Bei Millionaire Maker haben britische Spieler außerdem die Chance, einen zusätzlichen Preis in der EuroMillions-Ziehung zu gewinnen. Diese Seite enthält eine ausführliche Erläuterung darüber, wie Millionaire Maker funktioniert, doch für einen kurzen Überblick sollten Sie die Hauptseite Millionaire Maker.
  2. Ja. Die Spieler haben die Möglichkeit, EuroMillions-Spielscheine bis zu vier Wochen im Voraus für eine der oder beide wöchentlichen Ziehungen, die an Dienstag- und Freitagabenden abgehalten werden, zu erwerben. Das bedeutet, dass Spieler Spielscheine für bis zu acht Ziehungen im Voraus erwerben können und dass der EuroMillions-Spielschein für jede erworbene Zahlenreihe einen einzigartigen Teilnahmecode für die Millionaire Maker enthält. Obwohl der Code für jede Ziehung derselbe ist, nimmt er an jeder Ziehung, für die ein EuroMillions-Spielschein erworben wurde, teil und hat dort genau die gleichen Gewinnchancen wie jeder andere Code.
  3. Deswegen wurde eine Mehrfach-Ziehung von EuroMillions ausgewählt, damit die Leute einen garantierten Preis gewinnen können. Für mehr Informationen lesen Sie bitte diese Seite ganz durch.
Meldung
×

EuroMillions Neuerungen 2016

Mehr lesenAm Dienstag, den 27. September 2016 steht EuroMillions vor aufregenden Veränderungen: Sie können aus mehr Gewinnzahlen wählen, indem eine Sternzahl hinzugefügt wird, es gibt zusätzliche Millionengewinne in allen Teilnehmerländern und die Jackpots werden größer.