In der Öffentlichkeit stehen

Wenn ein EuroMillions-Spieler das Glück hatte, den Jackpot zu gewinnen, wird er einige schwierige Entscheidungen treffen müssen und eine der schwersten ist wahrscheinlich, wie er seinen Gewinn einfordern soll.

Im Gegensatz zu vielen anderen Lotterien weltweit, bietet EuroMillions den Jackpot-Gewinnern an ihren Preis entweder anonym oder namentlich einzufordern. Während sich viele Gewinner dazu entschließen, ihren Gewinn ohne großes Aufheben und anonym einzufordern, gibt es andere, die ihre Identität preisgeben und in der Öffentlichkeit über ihren Gewinn sprechen.

EuroMillions-Gewinner Chris und Colin Weir sind im Juli 2011 mit ihrem Gewinn von 161 Millionen Pfund an die Öffentlichkeit getreten und haben seitdem vielen Wohltätigkeitsverbänden und gemeinnützigen Organisationen mit ihren Spenden geholfen. Die beiden hätten einfach anonym Geld spenden können. Indem sie mit ihren Spenden an die Öffentlichkeit getreten sind, haben sie dazu beigetragen, das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die von ihnen unterstützten Wohltätigkeitsorganisationen zu schärfen. Zunächst hatten Chris und Colin noch Zweifel mit ihren guten Neuigkeiten in die Öffentlichkeit zu treten, doch ihnen war nicht wohl bei dem Gedanken so ein großes Geheimnis für sich behalten zu müssen. Kurz nach dem Gewinn sagte Chris: „ Wir müssten all den Menschen, die uns nahe stehen, Lügen erzählen. So ein Leben möchten wir nicht führen.“

Die erwartete Aufmerksamkeit der Medien, schreckt viele Spieler ab ihre Gewinne zu veröffentlichen. Während zu Beginn vielen die Anonymität häufig als die bessere Wahl erscheint, um ungewollte Aufmerksamkeit zu vermeiden, bedeutet dies auch, dass sie nicht die volle Unterstützung der Lotterie-Beamten erhalten.

In Großbritannien bieten Lotterie-Beamte allen Jackpot-Gewinnern Unterstützung durch einen Berater an, den sie auch im Nachhinein noch kontaktieren können. Allerdings erhalten ausschließlich Gewinner, die sich entscheiden, an die Öffentlichkeit zu gehen, die Unterstützung der Pressestelle der National Lotterie. Obwohl die National Lotterie niemals Informationen über Personen herausgibt, die anonym bleiben möchten, schaffen es hartnäckige Reporter immer wieder die Identität der Gewinner herauszufinden und der Gewinner muss sich dann mit der dazugehörigen Aufmerksamkeit seitens der Presse auseinandersetzen, ohne jegliche Hilfe oder Unterstützung der National Lotterie zu erhalten.

An die Öffentlichkeit zu treten, ist eine schwere Entscheidung für Jackpot-Gewinner und sollte erst nach gründlichem Abwägen der Vor- und Nachteile getroffen werden. Während viele Spieler, die von einem Jackpot-Gewinn träumen, instinktiv glauben, dass Anonymität die bessere Entscheidung wäre, sollten sie sich überlegen, ob solch ein Gewinn ihren Lebensstandard drastisch verändern würde. Da dies wahrscheinlich ist, würden Nachbarn und Freunde den Wandel bemerken und könnten die Presse benachrichtigen. Um so attraktiver erscheint einem doch dann, die erfahrene Pressestelle der National Lotterie hinter sich zu wissen!