Spielregeln zu EuroMillions

Es ist ratsam, sich mit den Regeln von EuroMillions bekannt zu machen: So erleichtern Sie sich das Spielen und es ist wahrscheinlicher, dass Sie Ihren Gewinn auch einlösen. Lesen Sie die Spielregeln und die Regelungen dazu, wie Sie Ihren Gewinn in den einzelnen Teilnehmerländern einlösen.

Für mehr Informationen zum Kauf der Spielscheine, besuchen Sie unsere Seite Wie spielt man EuroMillions.

Allgemeine Regeln

EuroMillions Spielregeln

Gewinne einlösen

EuroMillions-Gewinne können nur in dem Land eingelöst werden, in dem der Spielschein gekauft wurde.

Die Regelungen dazu, wie man seinen Gewinn einlöst, sind in jedem Teilnehmerland unterschiedlich. In der Tabelle unten können Sie sehen, bis wann Sie Ihren Gewinn in jedem Teilnehmerland einlösen können und was passiert, wenn Sie Ihren Gewinn nicht rechtzeitig einlösen.

Land Anspruchsfrist Was passiert mit Gewinnen, die nicht eingelöst werden?
Österreich 3 Jahre Werden nach drei Jahren dem Booster Fonds für Gewinne hinzugefügt.
Belgien 20 Wochen Gehen zurück an die belgische Staatslotterie.
Frankreich 60 Tage Werden für Sonderziehungen verwendet, bei denen innerhalb von einer Woche mehrere Spieler zu Millionären gemacht werden.
Irland 90 Tage Werden von der irischen Staatslotterie für gute Zwecke und zur Werbung für das Spiel verwendet.
Luxemburg 60 Tage Gehen an den Reserve-Fonds der Lotterie.
Portugal 90 Tage Gehen an Santa Casa da Misericórdia de Lisboa zur finanziellen Unterstützung von Kankenhäusern und wohltätigen Zwecken.
Spanien 3 Monate Gehen an das Finanzministerium des Landes.
Schweiz 26 Wochen Werden zur Unterstützung von guten Zwecken verwendet.
Großbritannien 180 Tage Gehen an den Fonds zur Unterstützung von guten Zwecken im Land.

Preise, die nach dem festgelegten Zeitraum uneingefordert bleiben, verfallen. In Großbritannien werden uneingeforderte Preise in die wohltätige Stiftung der nationalen Lotterie investiert.

Jackpot-Obergrenze

Knackt in einer Ziehung kein Spieler den Jackpot, geht der Jackpot-Betrag in die nächste Ziehung ein, bis er seine Obergrenze von 190 Millionen Euro erreicht. Er kann 4 Ziehungen lang bei seiner Obergrenze bleiben, ohne dass es einen Gewinner gibt, bevor der gesamte Betrag in die nächste Gewinnklasse einfließt und dort unter den Gewinnern aufgeteilt wird. Für mehr Informationen, gehen Sie auf unsere Seite zur Jackpot-Obergrenze.