Die EuroMillions-Superziehung: FAQs zum Super-Jackpot von Freitag

Die EuroMillions-Superziehung: FAQs zum Super-Jackpot von Freitag

Die erste Superziehung des Jahres bei EuroMillions findet an diesem Freitagabend statt mit einem sensationellen Super-Jackpot von 100 Millionen Euro. Doch was genau ist eine Superziehung und wie funktioniert sie? Hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Super-Jackpot.

Was ist eine Superziehung?

Bei einer Superziehung gibt es einen garantierten Super-Jackpot in einer vorher bestimmten Höhe. Egal, wie hoch der Jackpot in der Ziehung davor lag, liegt dann ein bestimmter Betrag im Jackpot. Am Freitag, den 30. Juni werden garantierte 100 Millionen Euro im Super-Jackpot liegen.

Was würde passieren, wenn der Jackpot in der vorherigen Dienstagsziehung geknackt wurde?

Egal, ob der Jackpot in der vorhergehenden Ziehung geknackt wurde oder nicht, am Freitag beträgt er trotzdem garantierte 100 Millionen Euro. Er wurde jedoch am Dienstag nicht geknackt.

Wie kann der Jackpot garantiert werden?

Die Superziehungen werden mit Hilfe des EuroMillions Booster-Fonds finanziert.  Dies ist ein Reserve-Fonds, in den bei jeder Ziehung 4.8% der Spieleinnahmen einfließen. Mit dem Booster-Fonds wird garantiert, dass immer genug Geld vorhanden ist, um den Mindestjackpot von 17 Millionen Euro zu garantieren. Mit überschüssigem Geld aus dem Booster-Fonds können Superziehungen oder europäische MillionenRegen-Ziehungen finanziert werden.

Was passiert, wenn niemand den Super-Jackpot knackt?

Knackt am Freitag niemand den Jackpot, wird er wie gewohnt weiter ansteigen und am Dienstag dann noch höher liegen.

Wie lange kann der Jackpot weiter ansteigen?

Der Jackpot kann weiter steigen, bis er seine Obergrenze von 190 Millionen Euro erreicht. Erreicht er die Obergrenze, muss er nach vier Ziehungen geknackt werden. Knackt kein Spieler den Jackpot in der vierten Ziehung nach Erreichen der Obergrenze, wird der Jackpot auf die Gewinner in der nächstniedrigen Gewinnklasse aufgeteilt. Bisher gab es bei EuroMillions zweimal Gewinner eines Jackpots von 190 Millionen Euro.

Ist die Ziehung von Freitag die erste Superziehung?

Nein, die erste Superziehung fand 2007 statt. Es ist jedoch die erste Superziehung seit Freitag, dem 30. September, als ein belgischer Spieler beeindruckende 168 Millionen Euro bei EuroMillions gewann. Lesen Sie mehr über EuroMillions-Superziehungen.

Wie kann ich teilnehmen?

Wie bei einer normalen Ziehung können Sie entweder am Kiosk einen Spielschein für EuroMillions kaufen oder Ihre Zahlen online tippen. Viel Glück!

 




Zuletzt aktualisiert am: Dienstag, 11. Sep 2018 14:41:07+01:00
Veröffentlicht von Euro-Millions.com